Tag 39…Total anders und fremd

Samstag:
Heute war wieder Chemotherapie in der Tagesklinik angesagt.
Er hat es ganz gut mitgemacht. Sein „komisches Verhalten“ gehört jetzt wohl dazu 🙄🤷‍♀️!
Mike war dabei und ich war mit JoLa zuhause.
Die Spucktüte für die Rückfahrt von der Klinik wurde zum Glück nicht benötigt.

Wenn ich Lou anschaue und beobachte, kommt er mir teilweise total fremd vor.
Da er in den letzten 3 Wochen ein komplett anderes Gesicht und auch ein sehr anstrengendes, unberechenbares und teilweise nerviges Verhalten entwickelt hat, war gar keine Zeit, um sich so schnell umzustellen.
Wenn er sich dann total schlimm benimmt, muss er natürlich ganz normal reglementiert werden, da JoLa sonst denkt, dass hier alles erlaubt ist 🙄!
Wenn er von den Medikamenten ganz aufgeputscht und aufgedreht ist oder super rebellisch und aggressiv, kommt er einem überhaupt nicht todkrank vor 😧…

Dann gibt es natürlich auch oft Momente, in welchen er vor Schmerzen nicht alleine die Treppen hoch- oder runterkommt oder nicht selbständig auf die Toilette gehen kann.
Seine Oberschenkel darf man sowieso nie berühren oder auch nur in die Nähe kommen. Die sind voller blauer Flecken 😢.

39

Hier sind noch drei ältere Blogeinträge:
Intrathekale Chemotherapie
Mutperlen
Pieksfrei

Ein Gedanke zu „Tag 39…Total anders und fremd

  1. Pingback: Tag 0,7 Protokoll M: MRT | ValBerysWelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s