Tag 0,5 Protokoll M: Petechien

Pfingstmontag:
Als ich morgens wieder ins Krankenhaus kam, hatte Lou wieder Ausschlag und Quaddeln an Armen und Beinen. Er hatte auch einige neue Petechien, die meisten davon im Gesicht.
Mehrmals klagte er über Kopf- und Bauchschmerzen.
Nachmittags musste er leider wieder brechen.
Die Thrombozyten sind seit der Transfusion am Samstag wieder ziemlich gesunken und wahrscheinlich muss er morgen wieder transfundiert werden, sofern sie noch weiter sinken sollten.
Dafür sind die Leukozyten von gestern auf heute wieder leicht angestiegen und liegen jetzt knapp über 1000. Somit er ist nicht mehr in der Aplasiephase.

Trotz allem war Lou die meiste Zeit des Tages gut drauf und konnte im Bett spielen. Er baute viel LEGO, wir beschäftigten uns mit seinem LÜK- Bambino und ich habe ihm vorgelesen.
Mit seinem Tablet hat er sich natürlich auch beschäftigt. Die automatische Abschaltfunktion, wenn sein Tageslimit erreicht ist, akzeptiert er und es gibt keinen Protest 👍😊!

Ob wir am Mittwoch gehen können, steht jetzt doch wieder etwas auf der Kippe und wir müssen sehen, wie es sich entwickelt 🤷‍♀️🤔!

Hier sind noch drei ältere Blogeinträge:

Kontrolle in der Tagesklinik
Der Osterhase war da
Ostermontag

Im Krankenhaus

Samstag:
Es ging Lou heute tagsüber noch sehr schlecht und als aus Nase und Mund Blut kam, habe ich den Krankenwagen gerufen, weil Mike in Eisenach war.
Im Krankenhaus bekam er (ohne Zauberpflaster) Blut abgenommen 😧!!!
Nachdem wir anfangs VIP-mäßig direkt zur Notaufnahme reingeführt wurden, mussten wir dann knapp zwei Stunden im Wartebereich ausharren…Lou war so müde und kaputt und glühte, dass er beim Vorlesen von Elmar* einschlief.
Dann kamen wir endlich dran.
Die Blutwerte waren sehr schlecht und auffällig!
Er sollte stationär aufgenommen werden und verschiedene Tests machen…wobei wohl nicht alle Tests am WE gemacht werden können.
Das Blutbild zeigt, dass er zu wenig Blutplättchen von allen Sorten hat 😔 und die Entzündungswerte zu hoch sind.
Es kann eine Reaktion durch den aktuellen Infekt sein,
bis hin zum Tumor oder sonst irgendwas 🤷‍♀️!?
Wir müssen jetzt erst mal abwarten!

Bevor wir auf Station kamen, bekam er unter starkem Protest und herzzerreißenden Weinkrämpfen einen Zugang gelegt.
Er wurde in der Kinderklinik auf die Onkologie Station gebracht.

33063AC0-D707-4C6F-8870-A148EDCE8EFE

Wie alles begann…Lou 4 Leukämie!

4e

Mittwoch Nacht:
Lou hatte zwei schlimme Hustenanfälle in der Nacht.
Mit Beruhigen und Frischluft am Fenster verlief die restliche Nacht ruhig.

Donnerstag:
Morgens hatte er 40 Grad Fieber.
Der Kinderarzt diagnostizierte am nächsten Morgen obstruktive Bronchitis und Pseudokrupp.
Am Nachmittag entdeckte Lou viele rote Punkte auf seinen Füßen.
Er klage außerdem über Schmerzen an den Beinen und der Hüfte.
Er war extrem schlapp und dauermüde. Selbst das geliebte Steckspiel*, das er sonst im Krankenbett gerne macht, wollte er nicht zur Ablenkung spielen..

Freitag:
Beim Kontrolltermin beim Kinderarzt wurde sein Allgemeinzustand als sehr schlecht beurteilt. Für den Fall einer weiteren Verschlechterung und bei Blut im Urin oder Stuhl sollte er sofort ins Krankenhaus!

802F2FB9-2C4D-475A-87F2-B36FCB9455B3